Teilnahmebedingungen 2018

Du hast eine Idee, wie Integration in Deutschland besser gelingt? Du engagierst Dich schon in einem Projekt, das gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht? Du hast sogar selbst Flucht- oder Migrationserfahrungen gemacht? Dann bist Du hier genau richtig.

Wir suchen Projekte, die …

  • gemeinsam mit Geflüchteten den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken.
  • die gesellschaftliche Teilhabe oder die demokratische Beteiligung von Geflüchteten fördern.
  • innovative Lösungsansätze erproben wollen.
  • idealerweise von Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung initiiert oder (mit-)gestaltet werden.

Als Bedingung für eine Teilnahme gilt, dass das Projekt …

  • innerhalb Deutschlands umgesetzt wird.
  • eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext beginnt.
  • ein Fundingziel von mindestens 10.000 Euro anstrebt.
  • sich in der aktiven Planungs- oder Umsetzungsphase befindet.
  • eine Laufzeit von noch mindestens einem Jahr hat.
  • erfolgreich werden will, aber noch nicht etabliert ist.

Stiftungspreise im Crowdfunding-Contest:

Am 30. April 2018 um 12 Uhr vergibt die Hertie-Stiftung folgende Preise an die Projekte, die in der Rangliste die meisten Unterstützer erreicht haben und damit die ersten 25 Plätze belegen:

1.Platz: 15.000 €
2. Platz: 12.000 €
3. Platz: 10.000 €
4. – 10. Platz: 7.500 €
11.-15. Platz: jeweils 5.000 €
16.-25. Platz: jeweils 2.500 €

Die Preise erhaltet ihr natürlich erst, wenn ihr am Ende des Crowdfundings euer Finanzierungsziel erreicht habt.

Der deutsche Integrationspreis findet, fördert und finanziert überzeugende Integrationsprojekte.

© Gemeinnützige Hertie-Stiftung 2017